Jesus im Koran

This post is also available in: English (Englisch) Indonesia (Indonesisch)

Jesus im Koran

Hier ist eine Liste der Stellen, in denen Jesus im Koran erwähnt wird.

 

Jesus nicht im Koran

Es gibt mehrere wichtige Dinge über den historischen Jesus in der Bibel, die nicht im Koran zu finden sind:

  • Der Koran enthält nicht die Schrift, in der Jesus glaubte und von der er lebte.
  • Der Koran bestreitet kategorisch, dass Jesus Gott ist.
  • Der Koran behauptet nicht, das historische Ereignis des Todes Jesu am Kreuz für die Sünde.
  • Der Koran behauptet nicht, das historische Ereignis der Auferstehung Jesu von den Toten für die Gerechtigkeit von denen, die an Ihn glauben.
  • Der Koran behauptet nicht, Jesus als Herrn.
  • Der Koran behauptet nicht, Jesus als Erlöser.
  • Der Koran behauptet nicht, Jesus ‚Eid, dass er der Sohn Gottes ist (Matthew 26:63-66).

Haben Muslime glauben an den Jesus des Korans oder an den Jesus der Geschichte?

Es gibt eine historische Lücke von etwa 600 Jahren zwischen dem Jesus der Geschichte und dem Jesus des Korans:

  • Der Jesus des Christentums ist in der Geschichte des 1. Jahrhunderts verwurzelt.
  • Der Jesus des Korans und der Islam ist in dem, was Muhammad im 7. Jahrhundert sagte, verwurzelt.

Eine sorgfältige Untersuchung wird zeigen, dass Muslime ehren, was Mohammed über Jesus im 7. Jahrhundert sagte, aber die Muslime ehren nicht, was Jesus gelehrt hat, oder im 1. Jahrhundert getan hat.

Die Unterschiede sind nicht nur historisch, sondern ewig.